Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange. Rund 15 Milliarden Euro werden die Deutschen auch in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Der Einzelhandel wird mit E-Commerce 2012 rund 29,5 Milliarden Euro erwirtschaften. Das sind 13 Prozent mehr als 2011.

Im Rahmen des GPRA-Vertrauensindex hat  der Verband führender Public Relations-/Kommunikationsagenturen  in Kooperation mit TNS-Emnid in einer repräsentativen Umfrage im November das Vertrauen in verschiedene Online-Versandhändler abgefragt.

Vertrauen der Befragten in Online-Versandhändler

12.12.12_(1)

In die Auswertung wurden nur Antworten von Teilnehmern einbezogen, die das jeweilige Unternehmen kennen. 81 Prozent der Befragten, die Amazon also auch kennen, vertrauen dem umsatzstärksten deutschen Online-Shop. Der Telekom-Shop ist nach dem Amazon-Shop der bekannteste Online-Shop in Deutschland, genießt aber nur bei 62 Prozent der Befragten Vertrauen. Zalando, einer der echten Newcomer im Online-Versandhandel genießt vor allem bei den jüngeren Verbrauchern Vertrauen – die Älteren kennen den Shop nicht oder misstrauen dem Anbieter.

Die Datenschutz-Kontroverse kann mit als Grund dafür angesehen werden, dass Apple iTunes unter den zehn untersuchten Unternehmen weit hinten liegt. Das Vertrauen der Altersgruppe 14-39  liegt über 50 Prozent, das der Altersgruppe 39-60+ bei etwa 22 Prozent.

Anteil der Befragten, die entsprechende Warengruppen bereits im Online-Shop gekauft haben

12.12.12_(2)

Anteil der Befragten, die entsprechende Warengruppen bereits im Online-Shop gekauft haben oder kaufen würden

12.12.12_(3)

Die Bereitschaft, Lebensmittel im Online-Shop zu kaufen, ist vergleichsweise niedrig: „Mein Gemüse möchte ich sehen bevor ich es bestelle“. Insofern bleibt abzuwarten, wie sich der Lebensmittelverkauf über Amazon oder REWE direkt entwickeln wird. Medien (Bücher, CDs, DVDs) oder  Elektronik-Artikel, die am häufigsten online bezogenen Warengruppen,  können im Laden begutachtet und online ggf. günstiger bezogen werden, die Rückgabe ist in der Regel  unproblematisch in der Handhabung.

Gründe für Online-Shopping (Mehrfachnennungen möglich)

12.12.12_(4)

Zusätzlich zu den hier veröffentlichten Ergebnissen gibt es eine ganze Reihe weiterer spannende Detailergebnisse, wie z.B. eine Clusterung nach Alter, Schulbildung und Geschlecht der repräsentativ Befragten. Diese lassen wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen.