News

Agenturen

Agenturfinder

GPRA Mitgliedsagenturen

Daten & Fakten


1974
in Hamburg gegründet

36
Mitgliedsagenturen

2.600
Beschäftigte in den Agenturen

267 Mio. €
Gross Income

Warum wir Mitglied der GPRA sind

  • PR-Agenturen punkten aktuell mit fairer und wertvoller Kommunikation. Das macht den Unterschied und dafür machen wir uns stark.

    crossrelations brandworks

  • GPRA ist ein Netzwerk mit gemeinsamem Verständnis von Qualität, Professionalität und Zusammenarbeit.

    Ernst-Peter Schorn, MasterMedia

  • Der hohe Qualitätsanspruch der GPRA, ihre Standards und ihr modernes und zeitgemäßes Verständnis von Kommunikation sind Werte, die wir uneingeschränkt teilen.

    Oliver Schrott Kommunikation

  • Es gibt Themen, die wichtig für uns als Branche sind, diese müssen wir gemeinsam gestalten.

    Christiane Schulz, Weber Shandwick

  • Wer wie wir die Agentur der Zukunft baut, tut das am liebsten zusammen mit anderen.

    Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, Burson Cohn & Wolfe

  • Die Mitgliedschaft in der GPRA ist für uns Beleg der hohen Qualität unserer Arbeit.

    Sympra

  • Die GPRA ist der einzige Wirtschaftsverband führender Kommunikationsberatungen mit Meinungsbildung gegenüber Markt, Medien und Politik.

    Dietrich Schulze van Loon, Orca van Loon Communications

  • Wir brauchen eine professionell geführte Standesvertretung wie die GPRA. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten 

    Hanning Kempe, FleishmanHillard

  • Als Gründungsmitglied unterstützen wir seit 1974 eine nachhaltige Qualitätsorientierung der Branche.

    Havas PR

  • Wir sind GPRA-Mitglied, weil wir Branchen-Standards aktiv und verantwortungsvoll mitgestalten möchten.

    Prof. Dr. Alexander Güttler, kom.passion

  • KOOB ist Mitglied in der GPRA, weil gemeinsame Interessen der Agenturen nur gemeinsam vertreten werden können.

    Matthias Rosenthal, KOOB Agentur für Public Relations

  • Weil sich die führenden Agenturen in Deutschland zusammengeschlossen haben, um einheitlich aufzutreten und dabei auf nachvollziehbare, hohe Standards zurückgreifen.

    Prof. Dr. Stefan Hencke, convensis communications

Social Stream