Anne Ausfelder, Analyst bei Advice Partners


Anne Ausfelder, Analyst bei Advice Partners Name: Anne Ausfelder
Agentur: ADVICE PARTNERS GmbH
Position: Analyst

Wie würdest du deinen Job in drei Worten beschreiben?

Recherchieren – Analysieren – Netzwerken

Was macht ein Analyst bei ADVICE PARTNERS?

Als Analystin bei ADVICE PARTNERS unterstütze ich Unternehmen bei der strategischen Positionierung sowie der Kommunikation ihrer Interessen im politischen und gesellschaftlichen Raum. Dazu beobachte ich Gesetzgebungsverfahren sowie aktuelle gesellschaftspolitische Debatten, analysiere die unterschiedlichen Positionen und relevanten Rahmenbedingungen für Kunden unterschiedlichster Themenbereiche. Auf Basis dieser Recherche entwickeln wir in Team-Arbeit Kommunikationsstrategien und -maßnahmen für Kunden und begleiten deren Umsetzung.

Welche Qualifikationen sollte man mitbringen?

Auf fachlicher Ebene sollte man als Analyst etwa ein bis zwei Jahre Arbeitserfahrung in politischen Institutionen, der Wirtschaft oder im Journalismus sowie ein abgeschlossenes Studium oder alternativ ein Volontariat mitbringen. Das Studienfach spielt keine Rolle – im Bereich politische Kommunikation ist es wichtiger, auf ein Grundverständnis für politische Entwicklungen und gesellschaftliche Trends, eine analytische und konzeptionelle Arbeitsweise sowie ein natürliches Sprachgefühl zurückgreifen zu können. Denn das Verfassen von Analysen und Berichten, aber auch von Pressemeldungen und PR-Texten gehört zum Berufsalltag eines Analysten. Die Bereitschaft, das eigene Netzwerk in Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft auszubauen und zu pflegen ist für die Position des Analysten zudem elementar. In der Regel arbeiten wir bei ADVICE PARTNERS in Projektteams à zwei bis drei Personen. Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich flexibel in neue Teams und Themen einzufinden sind deshalb ebenfalls ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit eines Analysten.

Welche Entwicklungsmöglichkeiten habe ich als Analyst?

Als Analyst bei ADVICE PARTNERS besteht die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Bereichen intern und extern weiterzubilden und so auf individuelle Wünsche einzugehen und Entwicklungspotenziale auszuschöpfen. Darüber hinaus wird angestrebt, dass Analysten Stück für Stück mehr an Verantwortung übernehmen und bei entsprechender Eignung im Rahmen der nächsten Entwicklungsstufe (Consultant) eigenständig Projekte durchführen und evaluieren.

Was gefällt dir besonders an deinem Job?

Speziell im Rahmen intensiver Projekt- und Teamarbeit entstehen die besten Ideen. Die enge und fruchtbare Zusammenarbeit in unserem jungen und dynamischen Team gefällt mir an unserer Arbeit deshalb besonders gut. Unser Arbeitsalltag ist geprägt von spannenden Themen und Menschen, mit denen wir uns intensiv auseinandersetzen dürfen. Damit ist auch eng verbunden, dass wir von einer steilen Lernkurve profitieren können.

Arbeiten in Agenturen ist für mich…

…die ständige Herausforderung, mich schnell und gleichzeitig detailreich in neue, komplexe Themenfelder einzuarbeiten.